Essen für Alle - interkulturell, kollektiv, solidarisch, vegan

(for the english version, please scroll down)

Wir möchten einen Raum schaffen, wo regelmäßig Kommunikation und Begegnung stattfinden kann und wo sich Menschen willkommen fühlen, unabhängig von Geschlecht, Alter, politischer, religiöser, sexueller Orientierung. Ihr seid alleine genauso willkommen, wie mit euren Freunden oder Kindern. Wir wünschen uns, dass ihr nicht nur miteinander abhängt, sondern auch mit den anderen Menschen in Kontakt tretet.

Wir suchen auch noch Menschen, die in der Kochgruppe mitmachen.

Wo?

Tao Sangha, Annagasse 5, Dornbirn (zwischen Marktstr. und Schulgasse) Eingang durch den Garten.

Wann?

Jeden Dienstag ab 18:30 treffen wir uns zum Kochen, um 20:00 gibt's Essen! 

Wie?

Das ganze wird möglich durch Freiwillige Beiträge: Lebensmittelspenden von Bauernhöfen oder Läden, Zeit von jenen die gemeinsam kochen und ein kleiner Beitrag, mit dem wir Gewürze, weitere Lebensmittel oder Material finanzieren können. Es ist keine Anmeldung nötig, wir würden es jedoch schätzen wenn du deinen Namen hier einträgst: http://board.net/p/essenfueralle. Es gibt soviel es gibt und irgendwann ist schluss. Es wäre schön wenn sich alle auch mal aktiv einbringen und wenn jeder sich dafür verantwortlich fühlt sein eigenes Geschirr abzuspülen.

Slow Food Gemeinsam kochen

Habt ihr auch den ganzen Tag alle Hände voll zu tun und fragt euch, wann dann noch Zeit für Begegnung und zum kochen sein soll? Wir haben trotzdem keine Lust, uns nach der Arbeit schnell eine Plastikpackung "convenience food" aus dem Supermarkt mitzunehmen und zuhause in der Mikrowelle aufzuwärmen, wie sich das die Industrie so vorstellen würde. Nachdem wir auch nicht immer Zeit zum selber kochen haben, tun wir uns zusammen, denn das macht mehr Spass und ermöglicht uns, Zeit für gesellschaftliches Engagment und Begegnung zu haben.Im Sinne von Slow Food versuchen wir regional und saisonal zu kochen.

Warum Vegan?

Auch wenn wir uns nicht ausschliesslich vegan ernähren, wollen wir zeigen, dass Fleisch und tierische Produkte nicht unbedingt für ein leckeres Essen notwendig sind. Wir respektieren jene die sich koscher, halal oder (möglichst) vegan ernähren wollen und möchten diese nicht ausschliessen.Nicht zuletzt ist es ein Statement für eine faire, nachhaltige Lebensmittelproduktion. Oft ist uns nicht bewußt, dass mit den Ressourcen für eine Portion Fleisch auch neun Portionen pflanzliche Nahrungsmittel erzeugt werden können. Nicht vegane Beilagen sind optional möglich und werden entsprechend kommuniziert.
Links: https://de.wikipedia.org/wiki/Food_Not_Bombs

Food for all - Let's Coexist and cook together

Who?

We want to create a space to meet & communicate and where people feel welcome, regardless of gender, age, political, religious or sexual orientation. You are just as welcome alone as with your friends or children. We hope that you won't only hang out with each other, but also get in touch with the other people.We're also looking for people who participate in the organisation & cooking group.

Where?

Tao Sangha, Annagasse 5, Dornbirn (between Marktstr. & Schulgasse) entrance through the garden.

When?

Every Tuesday from 18:00 we meet for cooking, at 20:00 there's food!

How?

Intercultural, collectivly organized, grassroot movement,vegan food
The Initiative is made possible through voluntary contributions: cooking, food donations from local farms or shops, time of those together, and a small contribution, with which we need to buy spices, other foods or some equipment. Reservations are not required, but we would appreciate if you could add your name here: http://board.net/p/essenfueralle It would be great if everyone could get involved in some way, by cooking/cleaning up, etc.

Slow Food - Cooking Together

Do you have something to do all day hands full, and asks you, then when should still be time for meetings and to cook? We still have no desire to quickly take us after work a plastic package "convenience food" from the supermarket and home to warm up in the microwave, how that would introduce the industry that way.After we did not always have to cook time for himself, we do ourselves together, because that's more fun and allows us to have time for social Engagment and encounter.For the purposes of Slow Food, we try to cook regional and seasonal.

Why Vegan?

We may not be 100% vegans, but we want to show that meat and animal products are not absolutely necessary for a tasty meal. We respect those who want to eat kosher, halal or vegan diet and want to welcome and include everyone.Last but not least, it is a statement for a fair, sustainable food production: Often we are not aware that nine servings of vegetarian/vegan food can be produced with the same resources for one single serving of meat. If we receive some vegetarian food, we'll make this an optional ingredient and communicate it accordingly.