Gemeinschaftsgarten im Zentrum von Göfis

Grundsätze

Die Gestaltung und das Gärtnern erfolgt nach den Grundsätzen “Natur im Garten“ mit den Kernkriterien: Verzicht auf Pestizide, chemisch-synthetische Dünger und Torf

Gemeinschaft

Wir setzen ein gutes Miteinander voraus. D.h. die Gärtnerinnen und Gärtner kümmern sich gemeinsam um die Pflege der Infrastruktur, der Wege, des Komposters und allfälliger Gemeinschaftsgartenflächen. Ein gegenseitiges Wohlwollen und Helfen schafft eine gute Atmosphäre und macht Freude.

Die Gärtnerinnen und Gärtner treffen sich einmal im Jahr zur gemeinsamen Besprechung und Planung des Gartenjahres. Am Ende des Gartenjahres ist ein kleines Gartenfest geplant.

Rücksichtnahme

Die Gartenflächen liegen im Nahbereich des Friedhofes. Wir bitten deshalb, jeglichen Lärm zu vermeiden.

Pflege und Betreuung

Die Gärten sind stets gepflegt nach den Kriterien der naturnahmen Gartengestaltung instand zu halten. Rankhilfen dürfen die Höhe der Friedhofsmauer nicht überschreiten. Frühbeete, Aufzuchttunnel und –hilfen sowie Tomatendächer etc. sind gepflegt und in unauffälliger Form zu gestalten. Das Errichten von Bauwerken, Gartenhäusern u.a. ist nicht gestattet.